Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

17.10.2018, 20:22

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

NRW führt Achener Telenotarzt-System ein

Zitat von »thh« Die nächste Fortbildung zu dem Thema dann im Dezember in Mannheim ... Wann und wo genau? Öffentlich zugänglich?

17.10.2018, 12:27

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

NRW führt Achener Telenotarzt-System ein

Zitat von »thh« Es erscheint mir möglich, diese persönliche Untersuchung durch eine telemedizinische Untersuchung zu ersetzen. Es erscheint mir in Ausnahmesituationen - namentlich schweren Traumata - auch denkbar, vom Erfordernis einer persönlichen Untersuchung abzurücken. Man muss sich dabei nur vor Augen halten, dass es dafür bisher weder in der Rechtsprechung noch in der Kommentarliteratur oder im wissenschaftlichen Schrifttum (ich tue mich schwer, die Stellungnahmen von Fehn darunter zu fas...

12.10.2018, 19:57

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

NRW führt Achener Telenotarzt-System ein

Zitat von »Ger« Ein LL.M. Abschluss gibt es auch in Medizinrecht Aber ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich nicht weiß ob der Autor auch in diesem Bereich diesen gemacht hat. Google ist auch dein Freund: https://praxis-rommel-yilmaz.de/team/aerzte

12.10.2018, 19:55

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

NRW führt Achener Telenotarzt-System ein

Zitat von »Ger« Die Berufsethik ist kein rechtliches Konstrukt, sondern nur ein Selbstverständnis des NotSan. Eben. Das interessiert den Strafrichter nur womöglich relativ wenig.

12.10.2018, 19:33

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

NRW führt Achener Telenotarzt-System ein

Zitat von »Ger« Dr. med. Wolf Rommel, LL.M. im Heft "Der Notfallsanitäter fresh up! Invasive Techniken - Rechtsgrundlagen" Da sind ungefähr alle Juristen in meinem Umfeld, die sich mit der Materie befassen, anderer Meinung. Das sind allerdings auch keine Wirtschafts- und Unternehmensrechtler. Aber trotzdem mal eine Nachfrage: Wenn das denn so richtig wäre, wie du es beschreibst, weshalb bräuchte der NotSan dann denn überhaupt noch das Konstrukt des rechtfertigenden Notstands? Dann wäre er ja gr...

12.10.2018, 19:07

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

NRW führt Achener Telenotarzt-System ein

Zitat von »Ger« Genau und mit den Ausbildungszielen hat der NotSan gelernt Notfallsituationen nach aktuellem Standard zu behandeln. Tut er dieses unter dem Standard, begeht er eine Straftat nach §13 StGB. Also Begehen durch Unterlassen. Aber §5 HeilprG verbietet es dem NotSan. Es gibt also eine Pflichtenkollision zwischen helfenmüssen und nichthelfendürfen. Die Berufsethik des NotSans gebietet aber natürlich dem Patienten zu helfen. Wer hat dir das denn erzählt? Eine kreative Herleitung isses j...

12.10.2018, 17:27

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

NRW führt Achener Telenotarzt-System ein

Zitat von »Ger« So nicht ganz richtig. Alle gelernten und beherrschten (!) Maßnahmen die man in der Ausbildung gelernt hat sind anzuwenden, auch wenn es dafür keine SOPs gibt. Dann handelt man nach NotSanG §4 1c) muss sich aber im Klaren sein, dass man persönlich haftbar gemacht werden kann. Wenn es SOPs gibt fallen die unter NotSanG §4 2c) und damit liegt die Haftung nicht bei einem persönlich sondern beim Rettungsdienstträger. Aber das ist ja das altbekannte Problem, dass sich der NotSan im S...

12.10.2018, 14:27

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

NRW führt Achener Telenotarzt-System ein

Zitat von »Andrechen« Zitat von »Jörg Holzmann« Zitat von »M1k3« Es stellt sich auch die Frage, warum es drei Jahre Berufsausbildung braucht, um dann Anweisungen auszuführen. Es soll ja durchaus jede Menge Berufe mit dreijähriger oder gar akademischer Ausbildung geben, bei deren Ausübung man gelegentlich mal Anweisungen ausführen muss. Wer das nicht will, sollte vielleicht freischaffender Künstler werden. In den Städten dafür bekommst du aber keine bezahlbaren Ateliers mehr Banksy hat es auch m...

12.10.2018, 14:15

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

NRW führt Achener Telenotarzt-System ein

Zitat von »M1k3« Es stellt sich auch die Frage, warum es drei Jahre Berufsausbildung braucht, um dann Anweisungen auszuführen. Es soll ja durchaus jede Menge Berufe mit dreijähriger oder gar akademischer Ausbildung geben, bei deren Ausübung man gelegentlich mal Anweisungen ausführen muss. Wer das nicht will, sollte vielleicht freischaffender Künstler werden.

01.10.2018, 21:24

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

Sanitäter soll Pressefotografen attackiert haben

Klingt irgendwie nach einem Kollegoiden mit großem Ego, der die eigenen Rechte viel genauer kennt als die der anderen. Ich halte den beschriebenen Ablauf jedenfalls nicht für unplausibel.

21.09.2018, 14:28

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

Infusionen verwechselt - 2 Tote

Zitat von »Johannes D.« Ich hatte beim Lesen der Schilderung, dass es sich um eine absolut "normale" Schicht gehandelt habe und der Fehler völlig unerklärbar sei, auch gefragt, warum man nicht mal hinterfragt, ob die ganz normale Belastung vielleicht einfach zu groß ist, wenn solch gravierende Fehler erfahrenen Kräften passieren. Die Ursache für so einen Blackout kann natürlich auch im privaten Umfeld des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin liegen. Vielleicht kam es im persönlichen Bereich zu einem ...

21.09.2018, 08:21

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

Infusionen verwechselt - 2 Tote

Zitat von »Blodwyn76« Ich bin ja ein grosser Freund von CIRS, CRM usw. Wäre dies ein reiner CIRS-Fall würde ich jetzt aber wirklich schwierig eine Lösung finden können!? Wenn das aus der Pressemeldung so stimmt, sind die Medikamente getrennt gelagert, in unterschiedlicher Materialform, mehrfach gekennzeichnet usw. Was will man da noch machen? Vier-Augen-Prinzip ist im Stationsbetrieb fast nicht machbar (v.a. bei Routineaufgaben). Wenn das die Beutel sind, die ich auch kenne (flach, länglich), i...

19.09.2018, 21:50

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

Infusionen verwechselt - 2 Tote

Zitat Nach Informationen unserer Zeitung wurde ihnen Betäubungsmittel statt Kochsalzlösung verabreicht. Worum könnte es sich dabei handeln?

14.09.2018, 17:28

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

Prozess am Amtsgericht Cochem: Lehrer bereuen Brandkur gegen Bienenstich

Zitat von »Analyse_drücken« Zitat von »Harun« Naja mit 90 Tagessätzen ist man dann ja nun auch vorbestraft. Obwohl ich selbst Beamter bin, weiß ich es nicht ganz genau, aber bedeutet das dann nicht auch Verlust des Beamtenstatus und der Pensionsansprüche? Nein.

31.08.2018, 14:45

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

DRK Freiburg besetzt NEF mit RS nach angeblicher Ausnahmegenehmigung durch das IM

Zitat von »olleHoop« Oft sprechen 640 statt 1600 Euro am Monatsende auf dem Konto gegen eine richtige Ausbildung. Manche Mitmenschen scheinen ihr Leben halt auch extrem kurzfristig zu planen.

21.08.2018, 21:49

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

DRK Freiburg besetzt NEF mit RS nach angeblicher Ausnahmegenehmigung durch das IM

Zitat von »Andrechen« Ist die Antwort ausreichend? Das hat zwar mit dem irreführenden Begriff der taktischen Einheit nichts zu tun und ich halte es für eine weltfremde Utopie, aber ich verstehe, was du meinst, glaube ich.

21.08.2018, 21:37

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

SK-Verlag: "BW will Schichtausfällen im Rettungsdienst nachgehen"

Zitat von »Andrechen« Nochmal: Nur, weil ein KTW leer zurück fährt ist er in meinen Augen nicht frei. Diese Fahrzeuge sind i.d.R direkt weiter verplant. Siehe oben!

21.08.2018, 21:36

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

SK-Verlag: "BW will Schichtausfällen im Rettungsdienst nachgehen"

Zitat von »Andrechen« Das meine ich damit nicht. Wenn du z.B von Lahr nach KA fährst und dann auf dem Rückweg noch eine Fahrt von KA nach Oberkirch bekommst oder Bade Baden, dann mag das zwar im ersten Augenblick sinnvoll sein, aber es kann ja auch sein, dass der Disponent deine Fahrt so geplant hat, dass der Rückweg mit eingerechnet wurde und du direkt weiter von z.B Ettenheim nach Freiburg sollst. Aber es gibt dann doch nur noch eine Leitstelle, die die KTW disponiert, also auch keine weitere...

21.08.2018, 21:33

Forenbeitrag von: »Jörg Holzmann«

DRK Freiburg besetzt NEF mit RS nach angeblicher Ausnahmegenehmigung durch das IM

Zitat von »Harun« Das NEF ist mit die wertvollste taktische Einheit, Zitat von »Andrechen« Ich habe ja mal den Gedanken geäußert, dass man das NEF wirklich als richtige tatktische Einheit laufen lässt. Was meint ihr hier eigentlich mit dem Begriff „taktische Einheit“?