Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

12.12.2018, 14:50

Forenbeitrag von: »Dorsk«

RTH in Liechtenstein

Zitat Persönlich sehe ich Night-Ops und dann insbesondere im sehr anspruchsvollen Umfeld der Berge. Dies mit NUR einem Piloten sehr kritisch-auch wenn es -leider- öfters so gemacht wird. Ist aber wohl der Trend: REGA und AAA (CH), Aiut Alpin Dolomites (I), ÖAMTC (A, "Christopherus 2") ... Und bei uns kommt der beauftragte ITH im Flachland nachts mit 2 Piloten. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

12.12.2018, 14:41

Forenbeitrag von: »Dorsk«

RTH in Liechtenstein

Zitat Aber man hat halt einen guten Punkt gefunden an dem man weiter in den Schweizer Markt vordringen kann ohne das die REGA einen politischen Hebel hat. Die Frage ist: Brauchen die DRF und die ARA dafür wirklich die AAA? Oder streckt man langfristig die Finger nach der AAA aus? Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

11.12.2018, 22:14

Forenbeitrag von: »Dorsk«

RTH in Liechtenstein

Interessant wäre zu wissen welche Maschine von welchem Betreiber eingesetzt wird. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

04.12.2018, 14:52

Forenbeitrag von: »Dorsk«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Zitat von »run1982« Die GARD ist nicht mit BOS Funk ausgestattet und kann somit nicht über das Leitsystem der RLST alarmiert werden oder über die normalen Rettungsdienst Rufgruppen kommunizieren. Stille-Post-Prinzip? Ja herzlichen Glückwunsch. Zwei DME und ein Tetra-HRT, statusfähig, sollten doch für den Anfang reichen.

29.11.2018, 22:58

Forenbeitrag von: »Dorsk«

www.augengeradeaus.net: "Bundestags-Haushälter billigen neuen SAR-Hubschrauber"

Kann ich dir als ehemaliger Nachbar des Dachlandeplatz der Uniklinik Köln wohl sagen, Stichwort "Eilhilfe". Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

29.11.2018, 22:37

Forenbeitrag von: »Dorsk«

www.augengeradeaus.net: "Bundestags-Haushälter billigen neuen SAR-Hubschrauber"

Mit der NH90 kann man aber, analog zum Sea King, auch die meisten Dachländeplätze vergessen - Von daher ganz gut, dass er nicht SAR Land fliegt. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

29.11.2018, 18:09

Forenbeitrag von: »Dorsk«

www.augengeradeaus.net: "Bundestags-Haushälter billigen neuen SAR-Hubschrauber"

Die H155 wäre aus meiner Sicht auch "passend" gewesen - Aber ich denke, dass die H145(M) durchaus auch noch in anderen Bereichen als KSK und SAR in Zukunft bei der BW zu sehen sind wird. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

29.11.2018, 14:06

Forenbeitrag von: »Dorsk«

www.augengeradeaus.net: "Bundestags-Haushälter billigen neuen SAR-Hubschrauber"

Unter dem Aspekt, dass SAR-Maschinen im klassischen Sucheinsatz gemäß ICAO bei 3 SAR Land-Standorten i.d.R. einen deutlich längeren Anflugweg in den Einsatz haben wie ein RTH oder ITH, dazu ggf. Suchflüge kommen und auch Leistungsreserven im Gebirge vorhanden sein sollen, konnte es nicht die H135 werden - Unabhängig von der Besetzung und Ausstattung der Maschinen die ja auch fluglimitierend sein kann. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

29.11.2018, 11:12

Forenbeitrag von: »Dorsk«

ADAC Luftrettung prüft Einsatz von bemannten Multikoptern im Rettungsdienst

Zitat von »bodo#3« Aber vor zehn Jahren hätte auch niemand gedacht, dass er mit einem Elektroauto nach Spanien in der Urlaub fährt. Bei der derzeitigen Infrastruktur für Elektro-Autos würde ich nicht weiter wie bis zur Arbeit fahren wollen.

29.11.2018, 11:10

Forenbeitrag von: »Dorsk«

www.augengeradeaus.net: "Bundestags-Haushälter billigen neuen SAR-Hubschrauber"

*klick* Analog zum ADAC und der DRF in der zivilen Luftrettung wird die Bundeswehr ab 2020 die H145 von Airbus einsetzen. Man munkelt, dass bis zuletzt sich Bell Hoffnung mit der Bell 429 (siehe Air Zermatt) gemacht hat. Interessant wird aus meiner Sicht die Konfiguation der Maschine für den SAR-Dienst sein. Sprich: Wie flexibel wird die H145 als SAR-Maschine für Luftrettungseinsätze einsetzbar sein (Stichwort Sitz- und Platzangebot); der SAR 41 fliegt ja noch regelmäßig mit ECMO nebst Team heru...

27.11.2018, 20:15

Forenbeitrag von: »Dorsk«

Keine RTW mehr für Krankentransporte

Es gab tatsächlich mal vereinzelt Informations-Flyer für Arzt-Praxen etc. mit Informationen zu Indikationen und zur Ausrüstung verschiedener Rettungsmittel.

23.11.2018, 14:41

Forenbeitrag von: »Dorsk«

www.johanniter.de: "Johanniter weltweit als erstes mobiles Nothilfeteam der WHO klassifiziert"

Zitat von »Dorsk« Der Malteser Hilfsdienst soll dieses Jahr noch nachziehen. Aktuell geschehen: www.malteser-international.org: "Köln: Medizinisches Nothilfeteam von Malteser International von WHO zertifiziert" (23. November 2018)

15.11.2018, 11:58

Forenbeitrag von: »Dorsk«

KSLTV: Toddler Flown To Germany For Rare Heart Surgery

Das Flugzeug ist übrigens eine "Bombardier Challenger 604" von "Air Alliance".

12.11.2018, 22:10

Forenbeitrag von: »Dorsk«

[Hamburg] Beim Notruf 112 kommen in Hamburg bald auch private Retter

Zitat Für das Rettungsfachpersonal und seine Arbeitsbedingungen ist es jedenfalls gar kein guter Tag. Aus Interesse: Weil? Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

07.11.2018, 14:10

Forenbeitrag von: »Dorsk«

Wiki News: Deutscher Katastrophenschutz eine Katastrophe

Zitat von »Harris NRÜ« Dann haben wir da wahrscheinlich unterschiedliche Platzvorstellungen. GSF, Fahrtec und WAS machen was Außenfächerausbau betrifft vieles möglich. Wir haben übrigens einen zweiten (einfachen) Tragetisch in jedem RTW verlastet, der durch die Besatzung in ca. 2 bis 3 Minuten aufgebaut werden kann und eine zweite (DIN) Trage aufnehmen kann. Die zweite Trage (DIN-Klapptrage) haben wir in unserem GSF-RTW übrigens auch noch verlastet. Und wir hätten immer noch Platz, wenn man das...

07.11.2018, 11:07

Forenbeitrag von: »Dorsk«

Wiki News: Deutscher Katastrophenschutz eine Katastrophe

Zitat von »münchner82« Mein Wunsch wären hauptamtlich besetzte Gerätewagen mit Material, die schnell KatS-Material an die Einsatzstelle verbringen können. Ich glaube, dass man dienstfreies HA-Personal noch deutlich besser aktivieren kann. Und man sollte KTW und RTW nicht mehr leer als technische Reserve vorhalten - Sondern voll ausgestattet als taktische Reserve.