Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 388

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter

Danksagungen: 1800

  • Nachricht senden

21

06.07.2016, 15:36

Unter anderem wir beide haben die Diskussion hier bereits geführt: http://rettungsfachpersonal.de/index.php…=17119&pageNo=3

Edit: Jetzt sollte der Link funktionieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bodo#3« (06.07.2016, 15:50)


Monkeyface

Gold-Mitglied

Beiträge: 440

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Medizinstudent

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

22

06.07.2016, 15:43

Ich kann den Link leider nicht anklicken (bzw. anklicken schon, aber dann nichts lesen). Wenn ich den gleichen Diskussionsverlauf gefunden habe, den du meinst, dann können wir uns aber gerne darauf einigen, dass der Transport unter Reanimation in aller Regel ne doofe Idee ist, in manchen Situationen aber nicht zu vermeiden ist ;).

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 388

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter

Danksagungen: 1800

  • Nachricht senden

23

06.07.2016, 15:51

dass der Transport unter Reanimation in aller Regel ne doofe Idee ist, in manchen Situationen aber nicht zu vermeiden ist .

Ich bin ja kompromissbereit und könnte mich darauf einlassen. ;-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

red_cap (06.07.2016)

Monkeyface

Gold-Mitglied

Beiträge: 440

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Medizinstudent

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

24

06.07.2016, 16:15

Das zeugt von wahrer Größe :prost:

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 388

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter

Danksagungen: 1800

  • Nachricht senden

25

06.07.2016, 16:18

Bloß keinen Alkohol heute, ich bin erst im Morgengrauen nach Hause gekommen... :bad:

Monkeyface

Gold-Mitglied

Beiträge: 440

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Medizinstudent

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

26

06.07.2016, 16:34

Naja, der Sonnenaufgang ist ja auch sehr früh im Moment. Erst mal ein kleines?! :drinks:

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich

Beiträge: 2 464

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

27

09.07.2016, 05:02

Auf dem ITW, auf dem ich 3 Jahre gefahren bin, hatten wir einen "Intensiv-Rucksack" der immer mit dabei war.

Da drinnen war neben den ganzen Standart INtensiv-Zeug, auch BTMs (RSI), Kuhn-System, die Standart-anaphylaxie Medikamente und auch etwas NOR.
Den Rucksack hatten wir grade in dem Hinblick zusammengestellt, wenn ebens was zwischen Auto und Station ist.

In der Notfallrettung hab ich sonst immer den Rucksack auch in Griffweite vom Patienten, bis der Pat im Auto ist.
Auch: warum soll ich den Rucksack zum Auto runter tragen, wenn das der Aufzug für mich macht :-D mind your back ;-)

Grüße aus Dubai
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)