Sie sind nicht angemeldet.

  • Facebook aktivieren

krumel

Ehren-Mitglied

  • »krumel« ist männlich

Beiträge: 1 685

Qualifikation: EMT / Paramedic (USA/GB/Other)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Anwendungsspezialist

Danksagungen: 741

  • Nachricht senden

241

07.10.2018, 13:05

Feuerwehr! Ich muss schon die Verantwortung tragen.


Bedeutet dies folgendes Szenario:
Krumel liegt auf der Trage.
Die Trage ruht quer auf den Zinken eines Gabelstaplers.
Harris NRÜ führt den Stapler; dierser befindet sich sowohl im Fuhrpark der BF München als auch des dortigen THW.
:-P + :prost:

Ein einfacher Tragestuhl hätte es ja auch getan, aber wenn ihr schon so anfangt hätte ich gerne ne Taubergung mit dem Christoph 1.

(Wer den Schaden hat und so, nicht wahr?)

@R.Kuchenbuch: Das wäre tatsächlich ne Idee für nächstes Jahr: Raupentragestuhl auf das Golfcar ;)

3 Minuten Eintreffzeit trifft es in meinem Fall durchaus auch.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RKuchenbuch (07.10.2018), Harris NRÜ (07.10.2018)

securo

Ehren-Mitglied

  • »securo« ist männlich

Beiträge: 7 137

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 1569

  • Nachricht senden

242

07.10.2018, 14:50

Ein einfacher Tragestuhl hätte es ja auch getan, aber wenn ihr schon so anfangt hätte ich gerne ne Taubergung mit dem Christoph


Für so etwas mag ich den Transport per Motorroller (vielleicht nicht gerade mit der Gewichtsklasse).

krumel

Ehren-Mitglied

  • »krumel« ist männlich

Beiträge: 1 685

Qualifikation: EMT / Paramedic (USA/GB/Other)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Anwendungsspezialist

Danksagungen: 741

  • Nachricht senden

243

07.10.2018, 16:05

Es gibt halt schon ein Einsatz-Golfcar mit Fahrtrage ;)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 691

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Ex-Student

Danksagungen: 2148

  • Nachricht senden

244

07.10.2018, 21:51

Für so etwas mag ich den Transport per Motorroller
Ich stelle mir das gerade mit einer Enduro vor, die mit einem Abschleppseil den Tragestuhl hinter sich her zieht. Irgendwie bekomme ich dabei das grinsen nicht aus meinem Gesicht... :-D

securo

Ehren-Mitglied

  • »securo« ist männlich

Beiträge: 7 137

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 1569

  • Nachricht senden

245

08.10.2018, 09:16

@Harris: Das ist der Advanced-Motorbike-Wheelchair-Rescue-and-Transport-Provider. Den mache ich erst nächstes Jahr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harris NRÜ (08.10.2018)

Alrik

Ehren-Mitglied

  • »Alrik« ist männlich

Beiträge: 2 472

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Ingenieur aaÜO/Technischer Dienst

Danksagungen: 647

  • Nachricht senden

246

08.10.2018, 10:00

Das ist aber blöd, weil einem als Passagier ganz zuverlässig alles in die Fresse fliegt, was das Hinterrad aufsammelt.
So if you wanna change the world,
start up by makin' your bed.

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 2 413

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

247

08.10.2018, 13:03

Abschlusspressemeldung der AAU:
https://www.aicher-ambulanz.de/presse-news/wiesn-sanitaetsdienst-or-finale-einsatzzahlen

DocJojo

VIP-Mitglied

  • »DocJojo« ist männlich

Beiträge: 604

Qualifikation: Notarzt

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Anästhesist

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

248

09.10.2018, 09:21

Danke dens

Hier der Abschlussbericht AAU -klickbar-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thh (11.10.2018)

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich
  • »Weltreisender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 714

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 327

  • Nachricht senden

249

09.10.2018, 09:53

Auch auf der Wiesn zunehmende Gewlt gegenüber den Einsatzkräften

https://www.skverlag.de/rettungsdienst/m…-der-wiesn.html

Der S&K Verlag hat eigentlich direkt die Pressemeldung der AAU übernommen.
Wobei ich jetzt nicht wirklich behaupten kann, dass es eine zunahmen ist.
Als ich bis vor 9 Jahren noch gezwungen war mit meiner Teilzeitbeschäftigung im Münhcner RD auch Wiesnschichten bzw. Innenstadt RTW fahren musste, hatten wir natürlich während diesen 2 Woche schon große Probleme durch Übergriffe der Besoffenen IntersuffßBesucher auf Uns als auch auf die Fahrzeuge.

Bin sehr sehr froh, dass ich diesen Scheiss nicht mehr machen muss...
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

Monschi

Ehren-Mitglied

  • »Monschi« ist männlich

Beiträge: 2 966

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Mädchen für alles

Danksagungen: 931

  • Nachricht senden

250

10.10.2018, 08:10

Subjektiv habe ich aber das Gefühl, dass so manch anderes Fest bei solchen Zahlen schon lange keine Genehmigung für das Folgejahr bekommen würde...

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 2 413

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

251

10.10.2018, 11:10

Also die Anzahl an Patienten mit oder ohne C2 finde ich jetzt in Relation zum Besucheraufkommen nicht all zu hoch. Oder welche Zahlen meinst du, Monschi?

münchner82

Silber-Mitglied

  • »münchner82« ist männlich

Beiträge: 229

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

252

10.10.2018, 13:31

Die Zahl mag sich sehr hoch anhören, aber ansich ist sie das nicht. Wenn man den Einsatzbericht der AAU herunterbrigt, gab es 130 Trageneinsätze (also RD-Einsätze) pro Tag. Statistisch befanden sich pro Tag 400.000 Personen auf dem Oktoberfest. In der selben Zeit finden im Leitstellenbereich München (Stadt + Landkreis) 600 RD-Einsätze statt, verteilt auf 1.750.000 Einwohner. In Summe macht das ca. einen Einsatz pro 3.070 Wiesnbesucher und 2.900 Einwohnern im Leitstellenbereich.

Ich weiß, das ist ein bisschen Milchmädchenrechnung. Aber wir reden beim diesjährigen Oktoberfest von 6.300.000 Besuchern insgesamt und 250.000 Personen gleichzeitig auf der Festwiese. Da relativieren sich die Zahlen etwas.
Gemäß der Polizei sind dieses Jahr die Straftaten um 9 % gesunken. Besonders stark ist der Rückgang im Bereich der Sexualdelikte, das empfinde ich als erfreulich.
In Summe scheinen auch die Einsatzzahlen des Sanitätsdienstes gesunken zu sein (Zahlen aus 2017 in Klammern):
Trageneinsätze: 2.068 (2.284)

Gesamtzahl Patienten: 6.164 (6.981)
»münchner82« hat folgendes Bild angehängt:
  • PHM.PNG

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

raphael-wiesbaden (10.10.2018), M1k3 (10.10.2018), Weltreisender (11.10.2018)

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich
  • »Weltreisender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 714

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 327

  • Nachricht senden

253

11.10.2018, 00:18


Gemäß der Polizei sind dieses Jahr die Straftaten um 9 % gesunken. Besonders stark ist der Rückgang im Bereich der Sexualdelikte, das empfinde ich als erfreulich.
I


Besondere Schwerpunkte der Kriminalität und auch der Übergriffe sind nun auch deutlich besser und dauerhaft ausgeleuchtet, mit Kameras überwacht und auch ständig durch Sicherheitspersonal überwacht. z.B. und vor allem der "Kotzhügel"
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/okt…lasst-1.4159253
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 2 413

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

254

11.10.2018, 12:51

Und noch was zum Schmunzeln; Aicher hat die kuriosesten und witzigsten Meldungen aus dem Aicher Wiesn Snack noch mal gesammelt gepostet:

Hier der Link zur AAU-Website.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

securo (11.10.2018), thh (11.10.2018)

RKuchenbuch

Anwärter

Beiträge: 6

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

255

11.10.2018, 19:27


In Summe scheinen auch die Einsatzzahlen des Sanitätsdienstes gesunken zu sein (Zahlen aus 2017 in Klammern):
Trageneinsätze: 2.068 (2.284)
Man muss dabei aber bedenken, dass die Wiesn 2017 zwei Tage länger war.

condorp4

Moderator

  • »condorp4« ist männlich

Beiträge: 3 299

Qualifikation: Arzt
Notarzt

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Arzt

Danksagungen: 1149

  • Nachricht senden

256

12.10.2018, 10:11


Gemäß der Polizei sind dieses Jahr die Straftaten um 9 % gesunken. Besonders stark ist der Rückgang im Bereich der Sexualdelikte, das empfinde ich als erfreulich.
I


Besondere Schwerpunkte der Kriminalität und auch der Übergriffe sind nun auch deutlich besser und dauerhaft ausgeleuchtet, mit Kameras überwacht und auch ständig durch Sicherheitspersonal überwacht. z.B. und vor allem der "Kotzhügel"
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/okt…lasst-1.4159253


2017 war die Wiesn aber auch 2 Tage länger als 2018.... Sprich 16 bzw. 18 Zage. Und 2 von 18 sind wievielte Prozent? Dann relativiert sich der Rückgang um 9% etwas.
"We are the Pilgrims, master; we shall go
Always a little further: it may be
Beyond that last blue mountain barred with snow,
Across that angry or that glimmering sea,

White on a throne or guarded in a cave
There lives a prophet who can understand
Why men were born: but surely we are brave,
Who take the Golden Road to Samarkand."

James Elroy Flecker

helpB1

Bronze-Mitglied

  • »helpB1« ist männlich

Beiträge: 145

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Schweiz

Beruf: Medizinstudent

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

257

03.11.2018, 00:40

Ein paar Daten zum Krankentransport: 78% der Patienten ohne Transport (fussläufig), 14% KTP durch CAN/IMS/MKT, 5% Notfalltransport mit RTW, 2% KTP via ILS, 1% Notfalltransport mit NA, 0% KTP mit RTW.
Quelle: https://www.facebook.com/AicherAmbulanzU…?type=3&theater

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 2 413

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

Merlin

Bronze-Mitglied

  • »Merlin« ist männlich

Beiträge: 120

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

259

09.10.2019, 13:35

Ich bin nicht sicher, ob ich das in diesen Thread packen darf oder einen neuen aufmachen soll...erstmal deshalb hier, weil selbe topic:
Nach jetzt zwei Jahren Aicher, wie sind die Rückmeldungen? Haben Helfer hier aus dem Forum Erfahrungen als Einsatzkraft gesammelt und können erzählen, wie es so läuft?
Ich wäre nämlich versucht, dass ganze im nächsten Jahr auch mal mitzumachen...weniger wegen der "Ehrenamtspauschale", sondern mehr aus Interesse.
Retter auf dem Weg zur Erfahrung :rtw:

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich

Beiträge: 2 413

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

260

09.10.2019, 13:39

Sind nur Erfahrungen aus zweiter Hand, aber es läuft in Sachen Sanitätsdienst sehr gut. Das Aussenrum (Unterbringung, Shuttle u.Ä.) soll wohl manchmal noch gehakelt haben. Insgesamt sind die die unten waren die ich kenne glücklich.