Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 431

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1943

  • Nachricht senden

61

19.10.2018, 20:40

Drin sind sie ja längst. Jetzt gehts wohl ans Expandieren.
Das ist mir schon klar. Aber knapp die Hälfte der anderen JUH ITH/RTH hat (auch) offiziell niemand bestellt. Und man versucht teilweise auch recht aggressiv zu expandieren, wie man hier und da so hört ;-) .

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dens (19.10.2018), jonny129 (23.10.2018)

raphael-wiesbaden

Ehren-Mitglied

  • »raphael-wiesbaden« ist männlich

Beiträge: 4 903

Qualifikation: Rettungsassistent
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Hessen

Beruf: RA, Krankenpfleger, Arbeitsmedizinischer Assistent, freiberuflicher Dozent + Supervisor, Renter

Danksagungen: 610

  • Nachricht senden

62

19.10.2018, 22:01

Exisitiert wirklich

Eine Frage an alle aus dieser Region:
Ludwigshafen, Mannheim, Mainz und Saarbrücken als Primär-RTH reichen da nicht aus?

Existiert wirklich eine Versorgungslücke, auch bezüglich von Intensivverlegungen zumal KL ja hier ein eigenes Fzg. vorhält?
raphael-wiesbaden

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Selig sind die geistig Armen - nur: kann der Himmel die ganzen Seligen auch wirklich aufnehmen ?

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 740

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter, TC HEMS

Danksagungen: 2189

  • Nachricht senden

63

19.10.2018, 22:08

Drin sind sie ja längst. Jetzt gehts wohl ans Expandieren.
Würde mich nicht wundern, wenn demnächst dann noch einer im Sauerland steht. :acute:

Das wird wohl erstmal nicht kommen. Aber Marl scheint ja auch mittlerweile öfters mal primär zu fliegen.

Wieso schließt Du das aus? Vor Jahresfrist hieß es auch in Kaiserslautern kommt kein Hubschrauber.

Aber knapp die Hälfte der anderen JUH ITH/RTH hat (auch) offiziell niemand bestellt.

Nicht knapp die Hälfte, sondern alle bis auf einen (Gießen).

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 431

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1943

  • Nachricht senden

64

19.10.2018, 22:23

Rostock ist doch aber auch offiziell, oder nicht?

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 740

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter, TC HEMS

Danksagungen: 2189

  • Nachricht senden

65

19.10.2018, 22:38

Rostock ist doch aber auch offiziell, oder nicht?

Nein.

Zitat

Gemeinsam mit der Rotorflug GmbH hatten die Johanniter 1993 außerhalb des öffentlichen Rettungsdienstes einen Hubschrauber in Rostock stationiert.
[...]
Wenn die drei im Land stationierten Rettungshubschrauber nicht zur Verfügung stehen, führt der Hubschrauber bei dringendem Bedarf auf Anforderung der Rettungsleitstellen auch Einsätze in der Notfallrettung durch.
https://www.regierung-mv.de/Aktuell/?id=…ressemitteilung

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 431

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1943

  • Nachricht senden

66

19.10.2018, 22:44

Mmh, okay. Dann gebe ich mich geschlagen. Das macht es aber nur um so schlimmer, diesen "nicht-bestellt-aber-doch-da"-Wildwuchs von ITH/RTH.

Andrechen

Ehren-Mitglied

  • »Andrechen« ist männlich

Beiträge: 2 056

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Student

Danksagungen: 841

  • Nachricht senden

67

20.10.2018, 01:11

@Bodo: Hatte diesbezüglich ein interessantes Gespräch auf der RettMobil.
Davon abgesehen muss man sagen, dass es Nachts im Sauerland kaum einen Bedarf gibt.

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 740

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter, TC HEMS

Danksagungen: 2189

  • Nachricht senden

68

20.10.2018, 06:10

Davon abgesehen muss man sagen, dass es Nachts im Sauerland kaum einen Bedarf gibt.

Da mache ich phasenweise durchaus andere Erfahrung.
Aber um vorhandenen Bedarf scheint es ja auch nicht zwingend zu gehen, wenn man sieht, dass die Hubschrauber der JUH mit Ausnahme des Gießeners niedrige dreistellige Einsatzzahlen haben. Die ließen sich im Sauerland vermutlich auch generieren, wenn das Angebot erstmal da wäre. Insbesondere da es ja eine Gegend ist, in der es wettertechnisch häufig grenzwertig ist.

Andrechen

Ehren-Mitglied

  • »Andrechen« ist männlich

Beiträge: 2 056

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Student

Danksagungen: 841

  • Nachricht senden

69

20.10.2018, 13:03

Wie gesagt, ich sehe das als ehem. "Betroffener" ein bisschen anders,aber das mag sich ja durchaus geändert haben. Ich habe sogar mal einer der Gründer dieser Initiative kennengelernt und fand die Argumente auch nicht wirklich schlüssig. Mittlerweile ist man Nachts doch gut abgedeckt. Euch im Norden und auf Anforderung mitten in der Lebensader die JUH. Ich kenne den ihr Geschäftsmodell nicht genau,aber es scheint sich ja zu lohnen. In Bayern fliegen Nachts sogar drei + 2 SAR.
Primär in der Nacht zu alarmieren hat für mich eh in den seltensten Fällen Sinn ergeben.

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 381

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1727

  • Nachricht senden

70

20.10.2018, 15:09

Ich beobachte das mit Amüsement.

Die RTH Lobby schreit fleißig nach immer mehr RTH. Jetzt kommt einer, und stellt legale, umbestellte RTH überall hin, und schon macht man sich sorgen ob das gut sei.

Mit Luftrettung wird viel Geld gemacht, solange die Indikationen immer großzügiger werden, solange werden immer mehr mitverdienen wollen. :)
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bodo#3 (20.10.2018)

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 431

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1943

  • Nachricht senden

71

20.10.2018, 18:53

ich denke auch, dass es zu wenig Hubschrauber gibt. Jedoch eher im Bereich der ITH. RTH werden mir zu oft für Blödsinn eingesetzt. Gibt aber noch einige Löcher in der Nation. Was mich jedoch stört sind Aktionen, irgendwo irgendwas hinzustellen, was keiner bestellt hat und ggf. noch das Geld anderer weg fliegt. Das muss nicht sein.

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 740

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter, TC HEMS

Danksagungen: 2189

  • Nachricht senden

72

20.10.2018, 19:42

Jetzt kommt einer, und stellt legale, umbestellte RTH überall hin, und schon macht man sich sorgen ob das gut sei.

Meinetwegen soll sich jeder einen Hubschrauber hinstellen wo er meint. Die Regulation und Steuerung durch den Staat ergibt natürlich Sinn, aber sie bekommen ja ihre Genehmigungen, dementsprechend ist das ja auch okay. Wofür man die Johanniter kritisieren kann ist, dass sie Sicherheitsstandards unterschreiten, die die großen Betreiber einhalten. U.a. z.B. nachts Single Pilot zu fliegen oder auch Außenlandungen nachts außerhalb der BIV-Fliegerei. Vergleichbares gilt für die Einhaltung von Wetterminina. Mit diesem Verhalten werden die anderen Betreiber unter Druck gesetzt, ihre Sicherheitsstandards zu reduzieren.

Alrik

Ehren-Mitglied

  • »Alrik« ist männlich

Beiträge: 2 242

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Ingenieur aaÜO/Technischer Dienst

Danksagungen: 580

  • Nachricht senden

73

20.10.2018, 20:04

Das nennt sich dann "freier Markt", weil "Kokurrenz belebt das Geschäft". Vielleicht ist das auch einer der Bereiche, die der Staat nicht aus der Hand hätte geben sollen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M1k3 (21.10.2018)

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 740

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter, TC HEMS

Danksagungen: 2189

  • Nachricht senden

74

20.10.2018, 20:09

Das nennt sich dann "freier Markt", weil "Kokurrenz belebt das Geschäft". Vielleicht ist das auch einer der Bereiche, die der Staat nicht aus der Hand hätte geben sollen.

Den Fehler hat er schon bei der Verkehrsinfrastruktur und im Gesundheitswesen allgemein nicht eingesehen und begeht ihn im Bildungswesen und Sicherheitssektor erneut.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dens (20.10.2018), DocJojo (20.10.2018), M1k3 (21.10.2018)

Andrechen

Ehren-Mitglied

  • »Andrechen« ist männlich

Beiträge: 2 056

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Student

Danksagungen: 841

  • Nachricht senden

75

20.10.2018, 23:30

Jetzt kommt einer, und stellt legale, umbestellte RTH überall hin, und schon macht man sich sorgen ob das gut sei.

Meinetwegen soll sich jeder einen Hubschrauber hinstellen wo er meint. Die Regulation und Steuerung durch den Staat ergibt natürlich Sinn, aber sie bekommen ja ihre Genehmigungen, dementsprechend ist das ja auch okay. Wofür man die Johanniter kritisieren kann ist, dass sie Sicherheitsstandards unterschreiten, die die großen Betreiber einhalten. U.a. z.B. nachts Single Pilot zu fliegen oder auch Außenlandungen nachts außerhalb der BIV-Fliegerei. Vergleichbares gilt für die Einhaltung von Wetterminina. Mit diesem Verhalten werden die anderen Betreiber unter Druck gesetzt, ihre Sicherheitsstandards zu reduzieren.

Dann darf man in Baden Württemberg aber auch keine Hilfe mehr aus der Schweiz bzw. Frankreich anfordern.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M1k3 (21.10.2018)

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 740

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter, TC HEMS

Danksagungen: 2189

  • Nachricht senden

76

21.10.2018, 06:59

Die Logik erschließt sich mir nicht.

Andrechen

Ehren-Mitglied

  • »Andrechen« ist männlich

Beiträge: 2 056

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Bayern

Beruf: Student

Danksagungen: 841

  • Nachricht senden

77

21.10.2018, 13:34

Ebenfalls Single-Pilot.

Dorsk

Ehren-Mitglied

  • »Dorsk« ist männlich

Beiträge: 6 856

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 753

  • Nachricht senden

78

21.10.2018, 14:34

Ebenfalls Single-Pilot.


Zumindest die REGA fliegt aber mit NVGs.

Dorsk

Ehren-Mitglied

  • »Dorsk« ist männlich

Beiträge: 6 856

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 753

  • Nachricht senden

79

21.10.2018, 14:37

ich denke auch, dass es zu wenig Hubschrauber gibt. Jedoch eher im Bereich der ITH.


Ich würde mich freuen wenn in einem ersten Schritt die vorhandenen optimaler eingesetzt bzw. angefordert werden - Das beginnt ja schon bei den Krankenhäusern und nicht-hubschrauberführenden Leitstellen.

Harris NRÜ

Ehren-Mitglied

  • »Harris NRÜ« ist männlich

Beiträge: 5 431

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Sorgentelefon, Bürgerversteher, Pflasterkleber und Student

Danksagungen: 1943

  • Nachricht senden

80

21.10.2018, 15:17

ich denke auch, dass es zu wenig Hubschrauber gibt. Jedoch eher im Bereich der ITH.


Ich würde mich freuen wenn in einem ersten Schritt die vorhandenen optimaler eingesetzt bzw. angefordert werden - Das beginnt ja schon bei den Krankenhäusern und nicht-hubschrauberführenden Leitstellen.


Dazu bräuchte man flächendeckend in allen Bundesländern zentrale Leitstellen, die alle RTH/ITH (und am besten auch ITW) koordinieren. Nur wenige Bundesländer haben sowas. Einige haben es wieder abgeschafft (Hessen).