Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Dorsk

Ehren-Mitglied

  • »Dorsk« ist männlich
  • »Dorsk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 819

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 732

  • Nachricht senden

1

30.03.2018, 17:59

www.iphone-ticker.de: "Bei Notruf Standort-Übertragung - Apple reagiert auf Hilferuf: iPhone bekommt AML-Funktion"

*klick*

Ich meine, dass AML („Advanced Mobile Location“) bereits Thema hier irgendwo war; ich konnte auf die Schnelle den Thread aber nicht finden.
Was mich wundert: AML wird derzeit nur in Schweden und Belgien verwendet.

Können dazu die Disponenten hier was sagen?

M1k3

Ehren-Mitglied

Beiträge: 6 344

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Bremen

Beruf: Luftrettung

Danksagungen: 1682

  • Nachricht senden

2

30.03.2018, 21:05

Ich sag nur so viel:

Es gibt Leitstellen, die haben ein Diensthandy mit WhatsApp, damit Anrufer so ihren Standort teilen können.
Under pressure, you don't rise to the occasion. You sink to your level of training.

Johannes D.

Ehren-Mitglied

  • »Johannes D.« ist männlich

Beiträge: 3 599

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Cand. med. / RFP / Dozent

Danksagungen: 1874

  • Nachricht senden

3

30.03.2018, 21:16

Das bereitet mir fast physische Schmerzen.
Land zwischen den Meeren,
vor dem sich sogar die Bäume verneigen,
du bist der wahre Grund,
warum Kompassnadeln nach Norden zeigen!

Dorsk

Ehren-Mitglied

  • »Dorsk« ist männlich
  • »Dorsk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 819

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 732

  • Nachricht senden

4

31.03.2018, 00:00

Ich sag nur so viel:

Es gibt Leitstellen, die haben ein Diensthandy mit WhatsApp, damit Anrufer so ihren Standort teilen können.


Die Digitalisierung habe ich mir irgendwie anders vorgestellt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blutverlust (02.04.2018)

Blodwyn76

VIP-Mitglied

  • »Blodwyn76« ist männlich

Beiträge: 764

Qualifikation: Rettungsassistent
Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

5

31.03.2018, 08:23

Dass es bessere Lösungen geben muss ist klar. Wir wissen aber auch, wie lang das dauern kann. Ich finde das mit dem Handy und Whatsapp eine kurzfristig pragmatische Lösung. Weil ohne wäre im Moment eine Ortung wahrscheinlich oft gar nicht möglich. Welcher Anrufer hat denn z.B. schon eine Notrufapp installiert? Whatsapp haben dagegen soviele Leute installiert, dass es schon fast Pflicht ist darauf zu reagieren, bis es denn tatsächlich effektivere Systemlösungen gibt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blutverlust (02.04.2018)

Matthias Wenzel

Ehren-Mitglied

  • »Matthias Wenzel« ist männlich

Beiträge: 1 945

Qualifikation: Dipl. Rettungssanitäter/-in SRK/HF (Schweiz)

Wohnort: Schweiz

Beruf: dipl. RS SRK in der Notfallpflege

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

6

31.03.2018, 08:39

Ich sag nur so viel:

Es gibt Leitstellen, die haben ein Diensthandy mit WhatsApp, damit Anrufer so ihren Standort teilen können.


Die Digitalisierung habe ich mir irgendwie anders vorgestellt.



"Das Internet ist für uns alle Neuland"
"Ich führe ein sehr erfolgreiches, kleines Familienunternehmen"

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
Henry Ford 1863 - 1947

Jörg Holzmann

Ehren-Mitglied

  • »Jörg Holzmann« ist männlich

Beiträge: 12 251

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rettungsdienst-Lobbyist

Danksagungen: 5478

  • Nachricht senden

7

31.03.2018, 11:25

Ich sag nur so viel:

Es gibt Leitstellen, die haben ein Diensthandy mit WhatsApp, damit Anrufer so ihren Standort teilen können.


Die Digitalisierung habe ich mir irgendwie anders vorgestellt.



"Das Internet ist für uns alle Neuland"


Da sieht man mal, wie sehr sie damit recht hatte. Aber es war natürlich einfacher, sie dafür auszulachen und für dumm zu halten, als sich mit dem Kern dieser Aussage auseinanderzusetzen.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bodo#3 (31.03.2018), Chb (31.03.2018), Weltreisender (31.03.2018), niwie (31.03.2018), thh (31.03.2018), GuyFawkes (01.04.2018)

Hauke

Ehren-Mitglied

  • »Hauke« ist männlich

Beiträge: 2 357

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Fluglotse

Danksagungen: 1777

  • Nachricht senden

8

31.03.2018, 21:07

Ich sag nur so viel:

Es gibt Leitstellen, die haben ein Diensthandy mit WhatsApp, damit Anrufer so ihren Standort teilen können.



Meine Leitstelle macht das auch. Es funktioniert eigentlich relativ gut. Idealerweise hat man eine grobe Richtung und kann den RTW schon losschicken, während man den Anrufer die Vorgehensweise erklärt.
“When I was a boy and I would see scary things in the news, my mother would say to me, "Look for the helpers. You will always find people who are helping.”

• Fred Rogers

niwie

Bronze-Mitglied

  • »niwie« ist männlich

Beiträge: 71

Qualifikation: Rettungssanitäter
Notfallsanitäter/-in in Ausbildung (Deutschland)

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

9

31.03.2018, 21:11

Unsere Leitstelle nutzt ein Programm, dass dem Anrufer per SMS einen Link schicken kann, der beim Anklicken die exakte GPS-Position an die Leitstelle übermittelt. Das Programm hat sich lt. Disponenten schon mehrfach bewährt, gerade bei ortsfremden Personen oder in Wäldern (sofern dort eine Internetanbindung möglich ist...).

helpB1

Bronze-Mitglied

  • »helpB1« ist männlich

Beiträge: 121

Qualifikation: Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Schweiz

Beruf: Medizinstudent

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

10

01.04.2018, 00:13

Unsere Leitstelle nutzt ein Programm, dass dem Anrufer per SMS einen Link schicken kann, der beim Anklicken die exakte GPS-Position an die Leitstelle übermittelt. Das Programm hat sich lt. Disponenten schon mehrfach bewährt, gerade bei ortsfremden Personen oder in Wäldern (sofern dort eine Internetanbindung möglich ist...).

Auch hier in der Schweiz machen das einige Leitstellen so.