Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Weltreisender

Ehren-Mitglied

  • »Weltreisender« ist männlich
  • »Weltreisender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 585

Qualifikation: Rettungsassistent
EMT / Paramedic (USA/GB/Other)
Sonstige (notfall-)medizinische Ausbildung

Wohnort: Other

Beruf: Flightparamedic

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

1

13.05.2018, 19:06

Mann nutzt falschen Rettungswagen für Gaudi-Fahrten mit Blaulicht

„Einem Rettungswagen sollten Autofahrer immer ausweichen. Wenn es sich bei dem Wagen aber um ein nicht zugelassenes Fahrzeug handelt und der Fahrer eigentlich gar keinen Rettungswagen steuern darf - dann ist das ein Fall für die Polizei.„

https://www.merkur.de/lokales/muenchen/s…en-9863620.html
...mit Legenden ist das so eine Sache...
...manche sind wahr... 8)

henni

Bronze-Mitglied

Beiträge: 237

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

2

13.05.2018, 21:13

Wie genau kommt man auf die Vorwürfe nach AMG? Nur weil er mit nem RTW rumfährt, hat er ja nicht unbedingt Medikamente dabei, oder?
Aber es ist natürlich spannend, wer einer Privatperson ein Sondersignalfahrzeug zugänglich macht und die Deaktivierung der entsprechenden Anlagen nicht überwacht.

Smiley1234

Bronze-Mitglied

  • »Smiley1234« ist männlich

Beiträge: 90

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

3

13.05.2018, 21:32

Interessant finde ich folgenden Satz:

"... Da der 34-Jährige auch kein ausgebildeter Rettungsassistent ist, ist
ihm das Führen eines Rettungswagens mit den darin befindlichen
Medikamenten nicht erlaubt...."

In München darf man also als RS nur einen RTW ohne Medikamente an Bord fahren?

Und es verstößt gegen Hygienevorschriften des Rettungsdienstes wenn man in Einsatzkleidung einen Hund gassi führt? Warum? Weil Hundehaare an der Kleidung sind?
Hmm..muss ich mich jetzt nach jedem Einsatz umziehen bei dem ich Kontakt zum Haustier des Patienten hatte?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dens (13.05.2018), Blutverlust (14.05.2018)

Sweetwater

Mitglied

  • »Sweetwater« ist männlich

Beiträge: 76

Qualifikation: Rettungshelfer

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Medizinischer Transportdienst, Hausnotruf Fahrdienst, Student

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

4

13.05.2018, 21:54

Aber es ist natürlich spannend, wer einer Privatperson ein Sondersignalfahrzeug zugänglich macht und die Deaktivierung der entsprechenden Anlagen nicht überwacht.
Das ist gängige Praxis. Aber selbst wenn es anders wäre, ist ja nicht so als wäre Blaulicht ne Raketenwissenschaft, sowas kann man ja problemlos "reaktivieren".

DaniRA

Ehren-Mitglied

  • »DaniRA« ist männlich

Beiträge: 1 750

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Sachsen

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

5

14.05.2018, 06:35

Zitat

Aber es ist natürlich spannend, wer einer Privatperson ein Sondersignalfahrzeug zugänglich macht und die Deaktivierung der entsprechenden Anlagen nicht überwacht.
Das ist gängige Praxis. Aber selbst wenn es anders wäre, ist ja nicht so als wäre Blaulicht ne Raketenwissenschaft, sowas kann man ja problemlos "reaktivieren".
Gehst in ein Auktions-Autohaus und kaufst dir einen RTW. Und zack... Blaulicht an und los ;-)

Gesendet von meinem EML-L09 mit Tapatalk
Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die anderen...
Genau so ist es übrigens wenn man doof ist...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DaniRA« (14.05.2018, 15:49)


MisterF

Mitglied

Beiträge: 16

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

Maverick83

Moderator

  • »Maverick83« ist männlich

Beiträge: 5 394

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Analyst

Danksagungen: 1024

  • Nachricht senden

7

14.05.2018, 09:59

Zusammenfassend:

RH, hat bei seinem (alten) Arbeitgebers, ein privater Rettungsdienst, falsche Angaben zu seiner Qualifikation gemacht. Dann hat er sich zweimal die Schlüssel eines Crafters genommen und ist einmal damit in Dienstkleidung seinen Hund ausführen gefahren und das andere mal ztum Spaß mit Signal durch die Stadt gefahren. Das Fahrzeug ist neu und hat noch keine Zulassung als Rettungswagen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sweetwater (14.05.2018)