Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

dens

Ehren-Mitglied

  • »dens« ist männlich
  • »dens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 770

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Bayern

Beruf: stud. ing.

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

1

05.06.2018, 18:01

20 Jahre Unglück in Eschede: Artikelsammlung

Der damalige LNA schildert seine Erfahrungen und die Folgen:
Link zum Artikel

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sebastian Kraatz (05.06.2018), Thor (06.06.2018)

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich

Beiträge: 513

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

2

06.06.2018, 08:19

Sehr interessantes Interview. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie die Leute Schlange standen, vor dem Blutspendedienst der DRK.

Die erwähnte Ablaufdokumentation habe ich vor ein paar Jahren durch Zufall in unserer Landesbibliothek gefunden. Ich fand sie sehr interessant, gerade was die Verletzungsmuster und die einsatztaktischen Ausgangslagen und Vorgehensweisen angeht.

Hüls, E.: Die I.C.E. Katastrophe von Eschede, 1999.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dens (06.06.2018)

Hauke

Ehren-Mitglied

  • »Hauke« ist männlich

Beiträge: 2 338

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Fluglotse

Danksagungen: 1756

  • Nachricht senden

3

06.06.2018, 14:55

Klingt sehr spannend das Buch, aber 79,99 € ist schon eine Ansage.
“When I was a boy and I would see scary things in the news, my mother would say to me, "Look for the helpers. You will always find people who are helping.”

• Fred Rogers

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich

Beiträge: 513

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

4

07.06.2018, 08:41

Das ist der Nachdruck. Ich hatte damals das Original von 1999 in der Landesbibliothek gelesen. Die gibt es vielleicht auch für etwas günstiger.

Alrik

Ehren-Mitglied

  • »Alrik« ist männlich

Beiträge: 2 138

Qualifikation: Rettungsassistent

Wohnort: Hessen

Beruf: Ingenieur aaÜO/Technischer Dienst

Danksagungen: 555

  • Nachricht senden

5

07.06.2018, 23:32

Ist das lesenswert? Oder einfach nur Faszination des Grauens bzgl. Szenario und Vorgehen der Einsatzkräfte?
Signal the final curtain call in all its atomic peagantry.

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich

Beiträge: 513

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

6

08.06.2018, 08:42

Ich fand es lesenswert aber nicht wegen der Faszination des Grauens, sondern weil ich auf der Recherche nach dem Einsatz von Rettungshunden war. Das Buch gewährt einem einen sachlichen Blick hinter die Kulissen abseits der Medien. Es ist ein Einsatzbericht der die Probleme und Lösungen aufzeigt, wobei jede BOS ihren eigenen Bericht beigesteuert hat.

Ob es lesenswert ist hängt auch sicherlich davon ab, mit welcher Fragestellung/Erwartung man an ein Buch geht. Für mich persönlich war es im historischen Kontext lesenswert, da es einen guten Einblick in die damalige Struktur des RD/Fw/KatS gibt.

Beiträge: 45

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

7

08.06.2018, 15:31

Klingt sehr spannend das Buch, aber 79,99 € ist schon eine Ansage.
In der Bib meiner Uni gibts sogar zwei Exemplare :playboy:
Vlt. bekommst du so eins in deiner Nähe :rolleyes_1:




fakl

Ehren-Mitglied

Beiträge: 3 100

Qualifikation: Rettungssanitäter
Arzt
Notarzt

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 1497

  • Nachricht senden

8

08.06.2018, 15:37

Typisch Berlin... da gibts einfach alles doppelt. :-D
"Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind." Albert Camus

Thor

Gold-Mitglied

  • »Thor« ist männlich

Beiträge: 513

Qualifikation: Rettungssanitäter

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

9

08.06.2018, 22:11

Über unsere Unibibliothek bekommt man es auch als PDF. Aber jede Bibliothek sollte auch die Möglichkeit der Fernleihe haben. Kostest dann ca. 2 €.