Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Rettungsfachpersonal.de ist das informative und aktuelle Forum für Fachpersonal im Rettungsdienst | Das Original!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Thimi

Bronze-Mitglied

  • »Thimi« ist männlich
  • »Thimi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Behandler

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

1

31.01.2019, 18:12

Nun offiziell: Wettbewerbsverstöße durch Falck in Dänemark

https://www.fyens.dk/article/3319602?fbc…aP34RSjfNofPVDo
Obiger Artikel ist auf dänisch, läßt sich aber mit google übersetzen. In anderen Medien, besonders Reportagen wird noch viel mehr bekannt gegeben.

Die dänische Wettbewerbsbehörde hat gestern bekannt gegeben, dass Falck nachweislich seine marktdominierende Position mißbraucht hat. Ziel war es, den Mitbewerber Bios vom Markt zu drängen - was wie bekannt auch gelungen ist. So wurden Kontakte zu Presse oder Fernsehen mißbraucht, um bewußt falsche Informationen über Bios zu verbreiten. Mitarbeiter haben auch ihre Facebook-Login-Daten an Falck gegeben, um unter ihrem Namen Fehlinformationen oder Hetze verbreiten zu können. Auch waren mind. 2 Politiker Falck sehr wohlgesonnen und haben Entscheidungen zum Wohle von Falck getroffen bzw. bei Abstimmungen darauf hingewirkt. Es wurde zudem nachgewiesen, dass Falck allein zu diesem Zwecke ein "Medienbüro" unterhalten haben soll. Mitarbeiter wurden unter Druck gesetzt, nicht zu Bios zu wechseln - sollten sie es dennoch tun, würden sie nie wieder in Dänemark Fuß fassen.

Und das Highlight zum Schluß: Aufgrund der Verstöße wird die Wettbewerbsbehörde Falck an die bagmandspolitiet melden. (vgl. mit Generalstaatsanwaltschaft für besonderes schwere Wirtschaftskriminalität)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alrik (31.01.2019)

Chb

Bronze-Mitglied

  • »Chb« ist männlich

Beiträge: 164

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

2

08.02.2019, 10:44

Ich weiß leider nicht, wie zuverlässig diese Quelle (Jyllands-Posten) ist, aber die stellen den Sachverhalt (hier bereits übersetzt) näher dar. Unter anderem heißt es

Zitat

Eine der unfeinen Methoden war es, eine Facebook-Gruppe zu gründen, die
ausschließlich das Ziel hatte, im Volk eine Stimmung gegen Bios zu
schaffen.
sowie

Zitat

Die Schweinerei, die sich Falck Bios und vielleicht auch anderen
Konkurrenten gegenüber erlaubt hat, kann nicht mit Hinweis auf die
Marktwirtschaft entschuldigt oder vergeben werden. Falck hat seine Rolle
als Dienstleister für den öffentlichen Sektor in Dänemark ausgespielt.

Also relativ harte Vorwürfe/Worte. Mich würde mal interessieren, welche Reichweite dieses Blatt so hat...
Link: https://www.eurotopics.net/de/214353/dae…rettungsdienste

bodo#3

Ehren-Mitglied

  • »bodo#3« ist männlich

Beiträge: 3 971

Qualifikation: Notfallsanitäter (Deutschland)
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter, TC HEMS

Danksagungen: 2432

  • Nachricht senden

3

08.02.2019, 13:57

wie zuverlässig diese Quelle (Jyllands-Posten) ist

Die Jyllands-Posten dürfte einigen durch die sog. „Mohammed-Karikaturen“ bekannt sein. Es ist die größte dänische Tageszeitung. Sie ist als konservativ/wirtschaftsliberal einzuordnen.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chb (08.02.2019), thh (08.02.2019), Johannes D. (08.02.2019), Weltreisender (09.02.2019), Manne (10.02.2019)